AngeboteAngebote
Anfragen
Newsletter abonnieren

Skifahren in Brixen:

Sieben erstklassige Skigebiete in Reichweite

Skifahren in Brixen: Sieben erstklassige Skigebiete in Reichweite

Aufs Apfelhochplateau von Natz-Schabs zum Skifahren? Und ob – nicht direkt bei uns, aber in unmittelbarer Nähe. Unsere Feriengäste genießen im Winter den einzigartigen Vorzug, gleich sieben Wintersportgebiete in unmittelbarer Reichweite zu haben. Neben Skifahren können Sie dort auch snowboarden, rodeln oder dem Langlauf frönen. Ob Skifahren in Brixen oder einem der anderen Gebiete – Sie können sicher sein, auf abwechslungsreiche Pisten mit garantierter Schneesicherheit bis weit ins neue Jahr hinein, zu treffen.

Zur Plose und nach Gitschberg-Jochtal nur 14 km

Zur Plose und nach Gitschberg-Jochtal nur 14 km

Da wären zum einen die Skipass-Verbundsysteme der Brixener Skigebiete. Als Teil des großen Skiverbunds Dolomitit Superski sind das die Pisten an der Plose und die vom Skigebiet Gitschberg-Jochtal. Mit dem Skipass Eisacktal können Sie alle befahren. Zum Skifahren in Brixen an der Plose sind Sie vom Hotel nur 14 km unterwegs, nach Meransen zum Skigebiet Gitschberg-Jochtal etwa 13 km – also alles andere als eine lange Anreise. Und ein Stadtbummel in Brixen oder ein Besuch des Weihnachtsmarkts runden den Tag ab.

Weitere Skigebiete im Umfeld

Weitere Skigebiete im Umfeld

Weitere lohnenswerte Skigebiete mit einem eigenen Charakter sind – aufgezählt nach ihrer Entfernung – der Rosskopf bei Sterzing (30 km), der Kronplatz bei Bruneck – Südtirols Skiberg Nr. 1 (30 km), das Wintersportgebiet Ratschings (35 km), Gröden mit der berühmten Sella Ronda (45 km) und schließlich Obereggen im Eggental (60 km). Durch unsere zentrale Lage haben Sie als leidenschaftliche Wintersportler damit eine vorzügliche Auswahl. Übrigens: beide Teilregionen des Skigebiets Gitschberg-Jochtal gelten als ausgesprochen familienfreundlich. Und dass Sie Ihren Skiausflug in jeder dieser Region mit einem zünftigen Hüttenerlebnis garnieren können, müssen wir eigentlich nicht eigens erwähnen – dies gehört einfach dazu!